112

Rettungsdienst

112

Feuerwehr

110

Polizei

   
   

116 117

Ärztlicher Bereitschaftsdienst

089 19240

Giftnotrufzentrale

0800 1 11 01 11
0800 1 11 02 22

Telefonseelsorge

   
   

09352 / 505 - 0

Klinikum Standort Lohr

09391 / 502 - 0

Klinikum Standort Marktheidenfeld

 

 

 

Die Notaufnahme des Klinikums Main-Spessart befindet sich am Standort Lohr.

 

Schließen

Coronavirus Informationen
Language:

kompetent. menschlich. nah.

Notfallnummern

Innere Medizin I - Gastroenterologie, Onkologie und Infektiologie

Der Schwerpunkt der Abteilung liegt in der allgemeinen Inneren Medizin, Gastroenterologie und Onkologie. Zusätzlich sind wir spezialisiert auf die Infektiologie und zusammen mit der Abteilung Innere Medizin II besteht eine zusätzliche Expertise in der Internistischen Intensivmedizin.

Die Innere Medizin ist zentraler Bestandteil des medizinischen Alltags und bildet mit der Gastroenterologie neben der Viszeralchirurgie das Herzstück der Viszeralmedizin (Bauchmedizin). Das Team um Chefarzt Dr. André Ragheb bietet in der Abteilung medizinisches Wissen auf höchstem Niveau unter Berücksichtigung neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse. Ein besonderer Schwerpunkt liegt in der schonenden endoskopischen Diagnostik und Therapie.

Dr. Ragheb erwarb seine Expertise an einem der erfahrensten und innovativsten Endoskopiezentren Deutschlands, das deswegen auch als „Center of Excellence“ der World Endoscopy Organization (WEO) ausgezeichnet wurde. Wir können unseren Patienten daher das gesamte Spektrum der aktuell möglichen endoskopischen Diagnostik und Therapie anbieten.

Zusätzlich befassen wir uns neben der Gastroenterologie auch mit der Onkologie sowie Infektiologie. Mit Hingabe und Sachverstand verstehen wir uns als enger Partner und Berater in Zeiten einer Krebsdiagnose oder einer bedrohlichen Infektionskrankheit. Im hektischen Krankenhausalltag vergessen wir dabei jedoch nie den Menschen im Mittelpunkt.

Grundsatz unserer Medizin ist der Dialog mit dem Menschen, den wir in einer schwierigen Situation begleiten wollen. Auch deswegen ist für uns die optimale Verzahnung zwischen Praxis und Klinik wichtig.

Wir wollen für Sie mit unserer Erfahrung auch in schwierigen Fällen der verlässliche Ansprechpartner sein. Sprechen Sie uns auch gerne in Fällen an, in denen Ihnen zuvor bereits eine operative Therapie nahegelegt wurde, Sie jedoch eine Zweitmeinung bezüglich einer endoskopischen Behandlungsalternative einholen möchten.

 

Leistungsangebot

Endoskopie
  • Ösophagogastroduodenoskopie (Magenspiegelung), Ileocoloskopie (Darmspiegelung), Proktoskopie (Enddarmspiegelung)
    • Polyp-/Tumorabtragungstechniken (EMR: Endoskopische Mukosaresektion, ESD: Endoskopische Submukosadissektion und eFTR: endoskopische Vollwandresektion)
    • Lokale Verödungsverfahren (Hybrid-Argon-Plasma-Koagulation (H-APC)) von Barrett-Dysplasien und Früh-Karzinomen
    • Spaltung von Zenker-Divertikeln (sackförmige Ausstülpungen der Speiseröhrenwand)
    • Aufdehnung und Stentimplantation von Engstellen des Verdauungskanals
    • Ligaturbehandlung von Speiseröhren-Krampfadern und Hämorrhoiden
    • Endoskopische und medikamentöse Behandlung von chronisch entzündlichen Darmerkrankungen
    • Fremdkörperentfernung
    • Alle Blutstillungstechniken
    • Postoperatives Komplikationsmanagement

  • Endoskopischer Ultraschall (EUS) des oberen und unteren Magen-Darm-Trakts
    • Endosonographisch gesteuerte Drainagen von Pseudozysten oder Nekrosen durch Magen- oder Dünndarmwand
    • Endosonographisch gesteuerte Drainagen (z.B. Hepatikogastrostomie, Cholezystoduodenostomie)
    • Endosonographisch gesteuerte Drainagen von aufgestautem Pankreasgangsystem
    • Endosonographisch gesteuerte Plexusblockade

  • Endoskopische retrograde Cholangiopankreatikographie (ERCP)
    • Techniken zur Erweiterung der Gallengang-/Pankreasgangmündung (Papillotomie, Sphinkteroplastie)
    • Entfernung von Gallengangs-/Pankreasgangsteinen und Steinzertrümmerung
    • Aufdehnung und Prothesenversorgung (Plastik- oder Metallstents) von Gallengangsverengungen
    • Abtragung von Tumoren an Gallengangsmündung (Papillektomie)
    • Radiofrequenzablation (RFA) von Gallengangskarzinomen

  • Perkutane transhepatische Cholangiographie (PTCD)
    • Perkutane transhepatische Cholangiographie, PT--Cholangioskopie, PTC---Drainagen sowie Stentimplantationen, wenn endoskopischer Zugang z.B. nach Voroperation nicht mehr möglich

  • Videokapselendoskopie (VKE)

  • Bronchoskopie

  • 24h-Notfall-Endoskopie-Bereitschaft

 

Gastroenterologische Funktionsdiagnostik
  • (Kontrastmittel-unterstützte) Abdomen-Sonographie inkl. diagnostische und therapeutische Punktionen

  • 24h-pH-Metrie der Speiseröhre

  • High-Resolution Durchzugs-Ösophagomanometrie (Drucksonden-Messung der Speiseröhre)

  • H2-Atemteste (Unverträglichkeitsdiagnostik für Laktose, Fruktose, Glukose)

 

Kompetenzzentrum interventionelle Endoskopie

In unserer Endoskopie-Abteilung werden alle diagnostischen und therapeutischen Verfahren der modernen Gastroenterologie angeboten. Es besteht u.a. ein hoher Erfahrungsschatz in der Durchführung aller gängigen endoskopischen Abtragungstechniken von Polypen/Frühcarcinomen des gesamten Magen-Darm-Trakts inkl. endoskopischen Submukosadissektion (ESD) und der endoskopischen Vollwandabtragung (eFTR).

Neben dem Angebot aller endoskopischen Blutstillungstechniken, auch im Rahmen unserer 24h-Endoskopiebereitschaft, bieten wir eine hohe Expertise in sämtlichen diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen im Rahmen der endoskopischen Gallengangs-/Bauchspeicheldrüsen-darstellung (ERCP) und des endoskopischen Ultraschalls (EUS).

Infektiologie

Dank zweier zertifizierter Infektiologen in der Abteilung Innere Medizin I kann jederzeit eine leitliniengerechte und somit wissenschaftlich belegte Therapie aller Infektionskrankheiten des Klinikalltags gesichert werden. In enger Zusammenarbeit mit unseren Kollegen der Abteilung Innere Medizin II kann in bedrohlichen Fällen auch eine gemeinsame Versorgung der Patienten auf unserer internistischen Intensivstation vorgenommen werden, die höchsten Standards in Erfahrung und Ausstattung entspricht.

 

Fort- und Weiterbildung

Unsere Fachabteilung besitzt eine Weiterbildungsermächtigung.

Weitere Infos erhalten Sie hier:

Facharztweiterbildung

 

Sprechzeiten und Anmeldung

Sekretariat

Frau M. Ilardi und Frau S. Ehrenecker
Terminvergabe zur stationären Aufnahme, Endoskopie sowie Privatsprechstunde

Telefon 09352 / 505 - 1402
Telefax 09352 / 505 - 1403
E-Mail sekretariat.innere@klinikum-msp.de

 

Ansprechpartner

Dr. med. André Cyrus Ragheb, Chefarzt Innere Medizin I, Facharzt für Innere Medizin Schwerpunkt Gastroenterologie, Infektiologie, Intensivmedizin, Notfallmedizin, onkologische Gastroenterologie (DGVS)

Dr. med. André Cyrus Ragheb
Chefarzt Innere Medizin I, Facharzt für Innere Medizin Schwerpunkt Gastroenterologie, Infektiologie, Intensivmedizin, Notfallmedizin, onkologische Gastroenterologie (DGVS)

09352 / 505-1402

vCard herunterladen

Zurück zum Anfang