112

Rettungsdienst

112

Feuerwehr

110

Polizei

   
   

116 117

Ärztlicher Bereitschaftsdienst

089 19240

Giftnotrufzentrale

0800 1 11 01 11
0800 1 11 02 22

Telefonseelsorge

   
   

09352 / 505 - 0

Klinikum Standort Lohr

09391 / 502 - 0

Klinikum Standort Marktheidenfeld

 

 

 

Die Notaufnahme des Klinikums Main-Spessart befindet sich am Standort Lohr.

 

Schließen

Language:

kompetent. menschlich. nah.

Notfallnummern

Ausbildung

Was Sie über die Ausbildung wissen sollten.

Die theoretische Ausbildung:
  • umfasst laut Ausbildungs- und Prüfungsverordnung insgesamt 2.100 Std. (Inhalte z.B. Kenntnisse der Gesundheits- und Krankenpflege, Grundlagen der Pflege, pflegerelevante Kenntnisse der Geistes- und Sozialwissenschaften sowie aus Recht, Politik und Wirtschaft)
  • findet im Blocksystem statt.
  • wird durch vielfältige Seminare bereichert - zum Beispiel: Kommunikation und Gesprächsführung, Kinästhetik, Sterbebegleitung, Prüfungsvorbereitung, u.v.m.
  • wird durch Exkursionen und Klassenfahrten ergänzt.
Die praktische Ausbildung:
  • umfasst laut Ausbildungs- und Prüfungsverordnung mindestens 2.500 Std.
  • bietet ein breites Spektrum verschiedener stationärer Einsatzgebiete, wie z.B. Innere Medizin, Chirurgie, Urologie, Intensiv, Gynäkologie u.v.m.
  • wird ergänzt durch Außeneinsätze in ambulanten Praxen, der Psychiatrie, einer Sozialstation, der Lebenshilfe, der Dialyse, der Unfallambulanz.
  • wird durch zahlreiche, qualifizierte Praxisanleiter gewährleistet, die Ihnen jederzeit mit Rat und Tat zur Seite stehen.
Das "Praktikum Spezial":

Das „Praktikum Spezial“ ist ein ganz besonderer und spezieller Teil der praktischen Ausbildung im Klinikum Main-Spessart, das durch die Renkl-Stiftung finanziert wird. Unsere Auszubildenden haben dadurch die Möglichkeit, im zweiten Ausbildungsjahr an einem Großklinikum in Deutschland zu hospitieren und somit neue Erfahrungen zu sammeln.


Die Ausbildung beginnt jedes Jahr zum 1. Oktober in der Gesundheits- und Krankenpflege und dauert drei Jahre. Begleitend ist der Abschluss an der Berufsschule Plus mit dem Fachabitur möglich.

Ansprechpartner

Rainer Dreikorn, Schulleiter

Rainer Dreikorn
Schulleiter
Berufsfachschule für Gesundheits- und Krankenpflege

09391 / 502-8000

vCard herunterladen

Zurück zum Anfang